einladung

weltmusikfestival murnau 2023 grenzenlos „composers*"

Der Kulturverein Murnau e.V. widmet sein Herbstprogramm 2023 den Komponisten des Ortes. Murnau ist gemeinhin als Ort der Malerei vertraut, weniger bekannt ist hingegen, dass auch erfolgreiche Vertreter dieser Kunstform hier leben. Man muß nicht auf den Rokoko-Komponisten Placidus von Camerloher - geboren im Murnauer Schloß und einer der erfolgreichsten Tonschöpfer seiner Epoche - zurückgreifen, um das zu belegen. In naher Vergangenheit schätzten beispielsweise keine Geringeren als die für die Entwicklung der modernen Musik bedeutenden Tonkünstler Anton Riedl wie auch sein Freund und Kollege Dieter Schnebel ihre Domizile im Staffelseeort. Oder der deutsch-argentinische Komponist Carlos H. Veerhoff, der seit 1988 in Murnau lebte und international erfolgreich war.


Der Kulturverein nimmt dies als Anregung, das Weltmusikfestival grenzenlos in diesem Jahr dem Thema Komposition zu widmen und Komponistinnen und Komponisten, deren Wurzeln und Werdegang nicht unterschiedlicher sein könnte, zu Konzerten nach Murnau einzuladen.


Mit Erika Stucky aus der Schweiz, Rita Marcotulli ebenfalls aus Italien und Cymin Samawatie aus Deutschland kommen drei Künstler*innen nach Murnau, die in ihrem kompositorischen Schaffen Bezug auf ihre Heimat und ihre eigene persönliche Geschichte nehmen. Ob alpenländisches Jodeln, italienischer Canzone oder persische Musik, jeweils bieten auch Elemente traditioneller Musik diesen Künstler*innen die Grundlage, um mit zeitgenössischen Mitteln ihre eigene Sprache zu kreieren.


Jazz, Minimal Music, freie Improvisation, Blues oder Songwriting - alles ist möglich und dient der Gestaltung des ureigenen Ausdrucks. Wenn noch in Form einer Performance theatralische Mittel hinzukommen wie bei Erika Stucky, ist die Bezeichnung Gesamtkunstwerk sehr nahe.


Herzlichst

Ihr


Thomas Köthe


Künstlerischer Leiter